Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Zuckerfasten!       Prävention Stoffwechselmedizin
Systembiologische Therapie

Dr.med. Markus Bock

Arzt und Neurowissenschaftler

Dozent für Neuroimmunologie und Biopsychologie im Fachbereich angewandte Psychologie

 

 

ACHTUNG!!!

Ernährungsberatung muss qualifiziert durchgeführt werden, denn sonst ist sie gefährlich. Wenn Berater/Firmen ohne entsprechende Qualifikation Ernährungs-beratung durchführen, schreitet der Gesetzgeber nicht ein, da Ernährungs-beratung nicht rechtlich geschützt ist. Momentan darf jeder – auch ohne jegliche Qualifikation – Ernährungsberatung anbieten, bewerben und natürlich auch durchführen. Ich stehe Ihnen als Experte im Bereich ketogene Ernährung und Fasten zur Seite.

 

Drei Säulen Ihrer Gesundheit:

I. Ernährung

Fett die klügere Energiequelle als Zucker.

Warum Fett Ihnen das Leben verlängert und Krankheiten erspart.

Mehr >>

II. Kondition

Fett verbessert Ihre Kondition.

Der Weg um Ihre Kondition von innen und außen zu beeinflussen.

Mehr >>

III. Geist

Der Körper vergisst nicht.                           

Wie Sie sich mit Achtsamkeit zu wahrer Unabhängigkeit verhelfen.

Mehr >>

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS, Amyotrophische Lateralsklerose, Myatrophe Lateralsklerose, Lou-Gehrig-Disease) ist eine degenerative Erkrankung des motorischen Nervensystems, bei der es im Verlauf zu einer zunehmenden Degeneration des ersten und zweiten Motoneurons in variablen Ausmaß kommt. Die Erstbeschreibungen dieser Erkrankung gehen bereits in das 19. Jahrhundert zurück, wenngleich der Begriff „Amyotrophe Lateralsklerose“ erst im Jahr 1969 von Charcot und Joffroy geprägt wurde. Die Amyotrophe Lateralsklerose ist charakterisiert durch eine fortschreitende muskuläre Schwäche der Skelettmuskulatur, die sich in der Regel ohne sensible Symptome und ohne Beteiligung der Sinnesorgane (Auge, Gehör, Geschmack, Geruch) bemerkbar macht. Das heißt auch, dass in der Regel eine Beteiligung glatter Muskeln, wie Eingeweidemuskulatur, Schließmuskeln oder eine Beeinträchtigung der Blasenfunktion nicht zum Krankheitsbild gehören.

Für die Ursache der Erkrankung könnten nach Studienlage immunologische und entzündliche Faktoren, oxidativer Stress über freie Radikale, mitochondriale Dysfunktion, Glutamat-vermittelte Exzitotoxizität u.a. verantwortlich sein.

Mit einer systembiologischen Therapie versuche ich auf Ebene der Atmungskette die nachgewiesene Störung der Energieproduktion zu behandeln. Ein weiterer Nervenzell- untergang wird wahrscheinlich durch die verbesserte Energieverfügbarkeit und Immunregulation (Neuroprotektion) verhindert.