Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Zuckerfasten!       Prävention Stoffwechselmedizin
Systembiologische Therapie

Dr.med. Markus Bock

Arzt und Neurowissenschaftler

Dozent für Neuroimmunologie und Biopsychologie im Fachbereich angewandte Psychologie

 

 

ACHTUNG!!!

Ernährungsberatung muss qualifiziert durchgeführt werden, denn sonst ist sie gefährlich. Wenn Berater/Firmen ohne entsprechende Qualifikation Ernährungs-beratung durchführen, schreitet der Gesetzgeber nicht ein, da Ernährungs-beratung nicht rechtlich geschützt ist. Momentan darf jeder – auch ohne jegliche Qualifikation – Ernährungsberatung anbieten, bewerben und natürlich auch durchführen. Ich stehe Ihnen als Experte im Bereich ketogene Ernährung und Fasten zur Seite.

 

Drei Säulen Ihrer Gesundheit:

I. Ernährung

Fett die klügere Energiequelle als Zucker.

Warum Fett Ihnen das Leben verlängert und Krankheiten erspart.

Mehr >>

II. Kondition

Fett verbessert Ihre Kondition.

Der Weg um Ihre Kondition von innen und außen zu beeinflussen.

Mehr >>

III. Geist

Der Körper vergisst nicht.                           

Wie Sie sich mit Achtsamkeit zu wahrer Unabhängigkeit verhelfen.

Mehr >>

Etwa jeder dritte Erwachsene in den industrialisierten Ländern hat eine krankhaft verfettete Leber. Damit erhöht sich für diese Menschen nicht nur das Risiko an fortgeschrittenen Lebererkrankungen wie Leberzirrhose und Leberkrebs, sondern vor allem auch an Typ-2-Diabetes und Herz-Kreislauferkrankungen zu erkranken.

Die nichtalkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD) hat sich somit zu einer globalen Epidemie (Pandemie) ausgeweitet. Um die Ursachen und Folgen der Fettleberkrankung zu verstehen, ist es wichtig den Leberstoffwechsel verstanden zu haben. Ähnlich wie beim Diabetes findet man in Leitlinien immer noch den falschen Hinweis, dass eine fettreiche Ernährung für die Entstehung verantwortlich sei. Tatsache ist jedoch, dass das Fett der Leber aus zu Fett umgebauten Kohlenhydraten besteht und nur unter dem kohlenhydratabhängigen Hormon Insulin ein Fettaufbau überhaupt erst in dem Umfang möglich ist. Bei einer fettreichen und kohlenhydratarmen Ernährung geschieht genau das Gegenteil: Die Leberfette werden abgebaut und zu energieliefernden Ketonkörpern eingeschmolzen.

Nach sorgfältiger Diagnosestellung der Fettlebererkrankung erfolgt die entsprechende systembiologische Therapie.