Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Zuckerfasten!       Prävention Stoffwechselmedizin
Systembiologische Therapie

Dr.med. Markus Bock

Arzt und Neurowissenschaftler

Dozent für Neuroimmunologie und Biopsychologie im Fachbereich angewandte Psychologie

 

 

ACHTUNG!!!

Ernährungsberatung muss qualifiziert durchgeführt werden, denn sonst ist sie gefährlich. Wenn Berater/Firmen ohne entsprechende Qualifikation Ernährungs-beratung durchführen, schreitet der Gesetzgeber nicht ein, da Ernährungs-beratung nicht rechtlich geschützt ist. Momentan darf jeder – auch ohne jegliche Qualifikation – Ernährungsberatung anbieten, bewerben und natürlich auch durchführen. Ich stehe Ihnen als Experte im Bereich ketogene Ernährung und Fasten zur Seite.

 

Drei Säulen Ihrer Gesundheit:

I. Ernährung

Fett die klügere Energiequelle als Zucker.

Warum Fett Ihnen das Leben verlängert und Krankheiten erspart.

Mehr >>

II. Kondition

Fett verbessert Ihre Kondition.

Der Weg um Ihre Kondition von innen und außen zu beeinflussen.

Mehr >>

III. Geist

Der Körper vergisst nicht.                           

Wie Sie sich mit Achtsamkeit zu wahrer Unabhängigkeit verhelfen.

Mehr >>

Entzündliche Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises ist ein Oberbegriff für teilweise sehr unterschiedliche Krankheiten, deren gemeinsames Kennzeichen schubweise Schmerzen und Funktionsstörungen des Bewegungsapparates sind. Die Ursache liegt auch hier in einer Fehlregulation der Immunregulation mit Autoantikörpern u.a..

Am häufigsten tritt die rheumatoide Arthritis (Rheuma) auf. Mit herkömmlichen Therapien ist Rheuma nur schwer behandelbar, da das Immunsystem ebenfalls wie das Schmerzsystem ein Gedächtnis für die Entzündung und den Schmerz aufbaut. Selbst wenn der Auslöser nicht mehr nachweisbar ist, kommt es zu Entzündungen und Schmerzen.

Grundlage für rheumatische Entzündungen ist das immunologische Gedächtnis, wodurch neben protektiven Gedächtniszellen auch schadhafte Gedächtniszellen existieren, die das eigene Gewebe zerstören.

Die physiologischen Regulationsmechanismen des Immunsystems werden durch den Zellstoffwechsel, welcher hauptsächlich von unserem Lebensstil abhängt, beeinflusst. Kann die sytembiologische Therapie die rheumatische Entzündung verhindern oder beenden?

Wenn die systembiologische Therapie zum Tragen kommt bevor die Erkrankung ausbricht (z.B. bei familiärer Häufung als Präventivmaßnahme) ist es sehr wahrscheinlich hier einen Vorteil in der Erkrankungsvermeidung erzeugen zu können.

Bei bestehender Erkrankung muss aber zunächst herausgefunden werden, ob durch eine systembiologische Therapie die physiologischen Immun-Regulationsmechanismen reaktiviert werden können. Sollte dies gelingen, kann die sytembiologische Therapie dazu beitragen, im Immunsystem der Rheumapatienten eine kontinuierliche Toleranz herzustellen.