Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Zuckerfasten!       Prävention Stoffwechselmedizin
Systembiologische Therapie

Dr.med. Markus Bock

Arzt und Neurowissenschaftler

Dozent für Neuroimmunologie und Biopsychologie im Fachbereich angewandte Psychologie

 

 

ACHTUNG!!!

Ernährungsberatung muss qualifiziert durchgeführt werden, denn sonst ist sie gefährlich. Wenn Berater/Firmen ohne entsprechende Qualifikation Ernährungs-beratung durchführen, schreitet der Gesetzgeber nicht ein, da Ernährungs-beratung nicht rechtlich geschützt ist. Momentan darf jeder – auch ohne jegliche Qualifikation – Ernährungsberatung anbieten, bewerben und natürlich auch durchführen. Ich stehe Ihnen als Experte im Bereich ketogene Ernährung und Fasten zur Seite.

 

Drei Säulen Ihrer Gesundheit:

I. Ernährung

Fett die klügere Energiequelle als Zucker.

Warum Fett Ihnen das Leben verlängert und Krankheiten erspart.

Mehr >>

II. Kondition

Fett verbessert Ihre Kondition.

Der Weg um Ihre Kondition von innen und außen zu beeinflussen.

Mehr >>

III. Geist

Der Körper vergisst nicht.                           

Wie Sie sich mit Achtsamkeit zu wahrer Unabhängigkeit verhelfen.

Mehr >>

Als Schlaganfall bezeichnet man die Folge einer in der Regel "schlagartig" auftretenden Durchblutungsstörung im Gehirn, die zu einem regionalen Mangel an Sauerstoff (O2) und damit zu einem Absterben von Gehirngewebe in Abhängigkeit zur Zeit führt.

Nach Herzerkrankungen und Krebs ist der Schlaganfall (Stroke) die dritthäufigste Todesursache in Deutschland.

Weniger bekannt ist die Tatsache, dass mit dem Schlaganfall eine Abnahme der Insulinsensitivität, eine Zunahme der Blutzuckerkonzentration und eine Entzündungsreaktion, die dem Stroke wahrscheinlich auch schon vorausging, einhergehen. Dies ist Ausdruck der Energiekrise in den Zellen, welche um ihr Überleben kämpfen. Durch die systembiologische Therapie kann die gestörte Energieversorgung gebypasst werden, indem die Ketonkörperbildung, als alternative Energiequelle für die Nervenzellen, angeregt wird. Zudem erhöht sich unter der Therapie die Durchblutungsrate deutlich und die Insulinsensitivität nimmt wieder zu. Das vom Absterben bedrohte Nervengewebe kann das traumatische Ereignis besser überstehen. Bei permanent minderversorgtem Gewebe nach einem Schlaganfall oder einem Hirntrauma kann die systembiologische Therapie langfristig eine verbesserte regionale Versorgung erreichen. Die Patienten haben eine größere Erfolgschance Lebensqualität zurück zu gewinnen.